Quatsch&Qualität

Kinder haben ein Recht auf gutes Spiel(zeug)!

Kinder brauchen eine altersgerechte und spielwerte Umgebung und passende Materialien, die gutes Spiel unterstützen.  Doch wie findet man in den Massen an Spielzeugen das Richtige? Die echten Perlen, die fürs eigene Kind genau richtig sind? Die Spielmaterialien, die die Arbeit der Fachkräfte in Tagespflege, Jugendpflege, Kita- und Schulbereich möglichst optimal unterstützen? Was ist Quatsch? Was hat Qualität?

Frau SpielzeugHier versuche ich als „Frau Spielzeug“ und Gründerin von Deutschlands erster Spielzeugberatung Premini zu helfen: Seit vielen Jahren bin ich unterwegs, um unter den über 70.000 Neuerscheinungen, die jedes Jahr weltweit auf den Spielzeugmarkt kommen, die Spielzeuge zu finden,  die meinen Kriterien als Mutter und Fachfrau, Insiderin und Expertin, entsprechen und echten Spielwert versprechen.

 

Dabei wähle ich folgendermaßen aus:

Die vier Premini-Kriterien für gutes Spielzeug:
( Was ist gutes Spielzeug? Was kennzeichnet es? )

1. Qualität: Spielzeuge müssen qualitativ hochwertig sein.
Wie ist die Verarbeitung? Welche Materialien (welches Holz, Farben, Stoffe, etc.) sind verwendet worden? Gibt es Informationen über den Herstellungsprozess (wo, wie, wer)? Wie belastbar ist das Spielzeug? Entspricht es internationalen Richtlinien oder anderen Standards? Hat es weitere Qualitätssiegel/Prüfzeichen?

2. Ästhetik: Die Ästhetik der Spielmittel prägt ein Kind sein Leben lang.
Wie ist die sinnliche Wahrnehmung der Spielzeuge (Sinnlichkeit)? Welche Haptik bietet es? Hat es ein besonderes Design? Löst es Emotionen aus und wenn ja, welche? Ist es individuell? Enspricht es etwa dem Paradox der Hässlichkeit und könnte trotz abstossendem Aussehen heiss geliebt werden?

3. Sinnhaftigkeit: Premiumspielwaren haben einen pädagogischen Anspruch.
Wie sinnvoll ist es? Ist es vielfältig, altersgerecht, anregend, phantasievoll, kreativ, pädagogisch vertretbar? Welche Kompetenzen/Fähigkeiten werden gefördert? Wie  langlebig ist das Spielzeug für weitere Entwicklungsstufen?

4. Spielspaß: Das Allerwichtigste ist das Urteil der Kinder!
Wie schneidet das Spielzeug bei Frau Spielzeug und den Spielzeugtestern ab? Welchen Spielwert hat es? Was ist das Erlebnis dabei? Wo bringt es Spaß und Freude ? Ist es interessant? Bietet es mehr als den reinen Konsumwert? Ist es erweiterungsfähig?  Wie schnell kann man gut damit spielen und wie lange ist es interessant? Viele Frage, bei denen die individuellen Neigungen und die Lebenswelt der Kinder berücksichtigt werden!

premini_siegel_081-300x300

 

Nur wenn Spielzeuge in diesen vier Kriterien positiv abschneiden, werden sie von mir weiterempfohlen!

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>